Benachrichtigungen
Alles löschen

Katzenkrallen schneiden?  


barney
Aktives Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 11
Themenstarter  

Hallo Leute!

 

Ich hab da mal eine Frage bezüglich Krallen schneiden. Wie sieht das bei euch aus, macht ihr das regelmäßig bei euren Katzen oder ist das nicht nötig?

 

LG

 

 


Zitat
toni
 toni
Herausragendes Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 25
 

Hey @barney!

 

Meines Erachtens nach ist es nicht notwendig, da die Katzen wenn sie genügend Kratzmöglichkeiten haben bzw. Freigänger sind sich selbst die Krallen abreiben.

 

Ich habe meinem "Tiger" in 3 Jahren noch nie die Krallen geschnitten und so weit gibt es keine Probleme damit.

 

Cheers,

Toni


AntwortZitat
maximum
Herausragendes Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 21
 

Schönen Tag,

 

Also meinem Murphy habe ich auch noch nie die Krallen geschnitten, wie auch Toni sagt wetzt er sich die immer selbst am Kratzbaum ab. Aber von einer Kollegin weiß ich dass sie ihrer Katze alle paar Wochen zumindest die hinteren Karllen stutzt. So weit ich weiß wurde ihr das vom Tierarzt empfohlen, da sonst bei ihrer Katze die Krallen rund einwachsen.

 

@barney, wenn du dir nicht sicher bist ob es bei deiner Katze notwendig ist die Krallen zuschneiden, dann frag am besten deinen Tierarzt 🙂


AntwortZitat
hauskatze82
Aktives Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 10
 

Ich schließe mich auch eher der Meinung an dass es unter normalen Umständen nicht nötig ist die Krallen zu schneiden, aber beobachte es einfach wie es sich weiter entwickelt!

Jede Katze ist verschieden und wenn sie anfängt andauernd wo hängen zu bleiben würde ich sie auf jedenfall schneiden bzw. vom Tierarzt schneiden lassen!

Man muss echt vorsichtig sein, da die Krallen Nerven enthalten die beim "zu kurz" scheiden der Krallen verletzt werden können und das ist mit großen Schmerzen verbunden!


AntwortZitat
florian21512
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 14
 

Bei unserem Fiodor kommt es ab und zu vor, dass er beim gehen richtig "klackert" (ein sehr lustiges Geräusch ?). Dann schneiden wir seine hinteren Krallen immer ganz vorsichtig nach. Das wurde uns vom Tierarzt empfohlen, auch wenn seine Krallen nicht einwachsen und es Fiodor nich zu stören scheint bleibt er doch hin und wieder wo hängen. 

 

Wie oben schon erwähnt wurde, muss man beim Krallen schneiden extreme Vorsicht walten lassen um die Nervenbahnen nicht zuverletzten!

 

Wenn du dir unsicher bist wie du die Krallen deiner Katze richtig stutzt, empfehle ich dir deinen Tierarzt zu frage, der kann es für dich machen bzw. kann er dir zeigen wie das richtig gemacht werden sollte.

 

LG


shakira gefällt das
AntwortZitat
TheCat91
Aktives Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 15
 

Bei Wohnungskatzen handelt es sich meist nur um die hinteren Pfoten, die Probleme bereiten, da die vorderen Krallen bei Kratzmöbeln normalerweise abgerieben werden, aber die hinteren oft wenn nicht immer vernachlässigt werden und daher nicht den natürlichen Abrieb haben wie das z.b. bei einem Freigänger der Fall ist.


AntwortZitat
barney
Aktives Mitglied
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 11
Themenstarter  

Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, die letzten Tage waren bei mir ein bisschen chaotisch!

 

Danke für euer Feedback, ich werde dann noch warten und weiter beobachten und gegebenenfalls zum Tierarzt gehen.

 

Alles Gute und bis bald!


AntwortZitat
catwoman
Herausragendes Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 22
 

Hallo,

bei uns ist die Katze sehr viel draussen, da ist es nicht nötig. Die sucht sich was zum zam kratzen.... ? Ich glaub ich würd mich das gar nicht machen draun.... ? 

LG


AntwortZitat
schnuckiii99
Herausragendes Mitglied
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 17
 

Ich hab mir erst vor kurzem einen extra Krallenschneider gekauft und ein paar Youtube Videos angesehen und dann hats eigentlich ganz gut funktioniert 🙂


AntwortZitat
florian21512
Mitglied Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 14
 

Ja, wir benutzen auch so ein Ding. ? Wie oben schon erwähnt, muss man damit sehr vorsichtig sein um die Katze nicht zuverletzen!

20200401 205303

Liebe Grüße,

Flo


AntwortZitat

Hinterlasse eine Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Titel *

Maximal erlaubte Dateigröße 10MB

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert
Menü schließen